Ballett

Wow, wusstest du schon, dass Ballett.. 

als künstlerischer Bühnentanz bezeichnet wird 

das älteste Ballett, das comique de la reine für Katharina von Medici aus dem Jahr 1581 stammt 

Mozart einige Musik für den Bühnentanz geschrieben hat? 

Was ist Ballett?

Ballett ist eine Leidenschaft, eine Sucht, eine gelegentliche Obsession, ein Lebensstil, eine Disziplin, eine Kunst. Es ist kein Hobby. Egal in welcher Altersstufe du dich befindest – Tanzen macht einfach Spaß! Denn Tanzen ist die verborgene Sprache der Seele. Wenn auch dein Herz zum Rhythmus schlägt und nicht nur deine Füße solltest du einen Ballettkurs durchaus in Betracht ziehen. Hierbei ist es unabhängig von deiner Erfahrungsstufe. In unseren zahlreichen Ballettkursen erlangst du eine gesunde Haltung, elegante Bewegungen der Arme und Beine sowie den Aufbau von Muskulatur.

Ist das der richtige Tanzstil für mich?

Der Tanz steht in einer engen Verbindung zur Musik. Der Tanz ist dabei ein Ausdruck der Gefühle, die man wiederspiegelt. Es gibt hier keine konkrete Empfehlung, die man erteilen kann. Das kommt ganzheitlich auf den Charakter und den Musikgeschmack an. Dabei kann man sagen, dass beispielsweise Musical-Tanz besonders für Menschen geeinigt ist, die eine Konzentrationsschwäche haben. Beim Tanzen erlernt man Grundschritte und Bodymoves die das Selbstbewusstsein, Leistungsfähigkeit und den Kraft-, sowie Muskelaufbau fördern. Man springt über seinen eigenen Schatten und entwickelt ein Gemeinschaftsgefühl.  Beim Ballett kommt es stark auf eine gute Körperhaltung, also darauf das Arme und Beine ihre feste Position haben. 

 

Also aufstehen Röckchen richten und lostanzen! 

Dance well, 

Deine Kursfreunde